Buchrezension: Christina Lauren – Beautiful Bastard (deutsche Version)

Meine Lieben,

ich habe in letzter Zeit viel gelesen. Heute stelle ich euch ein Buch vor, dass wohl eher in die Kategorie „50 Shades of Grey“ gehört. Ich kenne aber diese Bücher nicht, deshalb ist es nur eine Vermutung. Aber hier erst einmal…

„Beautiful Bastard“ von Christina Lauren

beautiful-bastard-2-3_4

Facts & Figures

Autor: Christina Lauren, New Yorker Bestsellerinnenduo Christina Hobbs und Lauren Billings

Originaltitel  : „Beautiful Bastard“

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seitenanzahl: 300

christina lauren

Klappentext

„Eine ehrgeizige Praktikantin. Ein anspruchsvoller Boss. Eine knisternde Atmosphäre…

Chloe Mills weiß, was sie will. Doch auf dem Weg zum Traumjb stellt sich ihr ein Problem in den Weg: ihr Boss Bennett Ryan. Perfektionistisch, arrogant – und absolut unwiderstehlich. Ein verführerischer Mistkerl!

Bennett Ryan weiß, was er will. Und dazu gehört garantiert keine Affäre mit einer sexy Praktikantin, die ihn mit ihrem unschuldigen Lächeln in den Wahnsinn treibt. Trotzdem kann er Chloe einfach nicht widerstehen. Er muss sie haben. Überall im Büro.

Gemeinsam verfangen sie sich in einem Netz aus Lust, Gier und Obsession… „

Meine Meinung (Achtung Spoilergefahr!)

Man nehme eine junge, gutaussehende und erfolgshungrige Masterstudentin und einen jungen, gutaussehenden und erfolshungrigen jungen Chef. Und vóila: schon ist ein neues Buch kreiert!

Das Genre der „erotischen Literatur“ war mir bisher vollkommen fremd, das kann ich hier gerne so offen zugeben. Aber nun weiß ich auch ehrlich gesagt wieder warum 😉

Plot? Handlung? Hintergrund? Eigentlich alles Nebensache, denn es geht ja vorrangig um das Prickeln und die Verwicklungen der beiden Hauptcharaktere. Leider ist somit auch das Schreiben einer Rezension etwas schwieriger für mich. Es gibt nicht viel, worüber ich schreiben könnte…

Die Ausgangssituation von Studentin und jungem Boss (Sohn des Firmeninhabers) lässt den Leser (die Leserin wohl eher… 😉 )bereits zu Beginn des Buches schon erahnen, welche Irrungen, Wirrungen und Situationen die Protagonisten durchlaufen werden. Und exakt so kommt es dann auch -soviel sei schon einmal verraten!

Etwas Abwechslung bringt wenigstens der Perspektivwechsel: mal erleben wir die Situation aus Chloes Sicht, mal aus der von Bennett. Natürlich erhalten wir durch diesen Blickwechsel auch immer ein wenig Einblick in die Gefühlswelt der beiden Darsteller. Leider muss ich zugeben, dass es mich nicht sonderlich interessiert, dass plötzlich neben sexueller Begierde auch andere Gefühle aufkommen: denn genau das erwarten wir ja wohl von einem solchen Buch, nicht wahr?

Etwas zynisch formuliert: es ist ein Buch von Frauen, für Frauen.

Wir haben einen schönen Boss, eine aufstrebende junge Lady, knisternde Erotik und irgendwann… Gefühle mit Happy End! Na Klar 😉

Den zart Besaiteten unter uns dürfte dieses Buch wohl entweder: gut gefallen oder zuviel sein. Denn zwischen den beiden geht es etwas rauer zu, als der „Otto-Normalverbraucher“ (Achtung: keine Abwertung sndern ganz neutral gemeint!) es wohl erwarten würde. Er zerreisst grundsätzlich jedes ihrer teuren La-Perla Höschen, sammelt diese auch noch und sie merkt, dass sie darauf steht wenn er möglichst grob zu ihr ist.

Fazit: Nett zu lesen, bitte ohne große Vorab-Erwartungen und bei eher zurückhaltenden Personen (ü 18) sollte das Wissen vorhanden sein, dass der Sprachgebrauch sich ab und an auch etwas abseits der Mainstream-Masse bewegt… 😉

Was lest ihr gerade? Welches Buch könnt ihr mir empfehlen und warum?

Es grüßt herzlichst,

Jani.

Ihr möchtet auch gratis Rezensionsexemplare (Buch oder ebook)? Dann meldet euch bei Blogg dein Buch an!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s