Die Zimmer nehmen Gestalt an

Nachdem ich einen kurzen Zwischenstopp in der Küche gemacht habe (Es wird lecker), ging es weiter mit dem Gästezimmer. Man lernt ja nun mit jedem  Renovierungsvorgang dazu und dieses Mal haben wir einfach das komplette Programm durchgezogen:

  1. Alte Tapete runter
  2. Löcher zuspachteln
  3. Tiefengrund auftragen
  4. Wand weisseln
  5. Genügend Kleister (und an den Bahnenenden auch noch etwas mehr)
  6. Noch etwas mehr Ruhe und Geduld 😉

So wuchs dann mit und mit unser Gästezimmer (Tag 1):

Tapetenschicht ablösen

Im Hintergrund sieht man übrigens auch schon die neue Tapete!!! Lars Contzen (Designer) von A.S. Création Tapeten AG (Hersteller). Wir haben eigentlich ausschließlich A.S. Création Tapeten verarbeitet.

Und ich sage euch: ich habe wieder geflucht: die Menschen die Papiertapete an die Wand packen …. UAH! Schlimm. es ist ein Graus, zumindest das Ablösen. Leider macht sich auch diese miese Arbeit nicht von alleine und man möchte ja nun nicht in den „alten 4 Wänden“ hausen, sondern dem Eigenheim seinen ganz eigenen Touch geben. So zog es sich dann natürlich weiter, nach den Wänden

Wandentkleidung

folgten dann natürlich auch die Decke, die eigentlich nur an einer Ecke einen klitzekleinen Fitzel abgerissen bekommen sollte und was passiert? Richtig‘! Ca. 0,5m² fallen mit ab von der Decke. Ein kurzes Schnaufen, aber es hilft ja nichts: da war zuviel Farbe drauf, das muss nun runter. Decke

Und irgendwann. Ich glaube es war an Tag 3. Fängt man auch endlich einmal mit der ersten eigenen Tapetenbahn an. Nachdem man vom Ablösen, Spachteln und malern Krämpfe in den Fingern bekommen hatte freute man sich natürlich auf eine etwas abwechslungsreichere Arbeit. So wuchs dann von Tag 3-6 das Zimmer optisch und inhaltlich weiter. Aktuell fehlen uns die Matratzen für das Gästezimmer, und mit denen natürlich auch noch die Gäste, aber theoretisch: sind wir fertig. Wir warten nur noch auf den Spediteur 😉

Wandbekleidung

Jaaaa, mein schickes Maler-Outfit 😉

Noch ohne Bett:

IMG_0897

Und mit Bett:

IMG_0900

IMG_0901

Natürlich fehlt immer noch die ein oder andere Kleinigkeit (nein, nicht die Matratze 😉 ), aber an sich schaut es doch schon ganz gut aus 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hausherrschaften, life abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s