Wie aus einem Apfelkuchen mit Cidre ein Kokoskuchen wurde…

… eigentlich ganz einfach, denn ich habe nahezu das komplette Rezept umgeworfen 😉

Meine Version:Erdbeer-Kokoskuchen

  • 225 gr Vollkornmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 120 gr Kokosflocken/-raspel (gemixt)
  • 10 gr Rosinen (gerne mehr, hatte aber nur noch einen Rest)
  • 150 gr Erdbeeren (dürfen ebenfalls gerne mehr sein)
  • 5-10 gr Weichweizengrieß
  • 75 gr Butter
  • 1 Ei

180°C knapp 30 Minuten bei Ober/Unterhitze. Umluft klar.. wie immer: etwas weniger an Hitze !

Beim nächsten Backen (denn er lohnt sich!) würde ich jedoch den Anteil an flüssigem/saftigem erhöhen. Mehr Erdbeeren, mehr Milch oder etwas Butter. Ich glaube dann wird er noch besser.

Aber so schmeckt er ganz fantastisch mit einem Kleks selbstgemachter Holunderblütenmarmelade  😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Backen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s